Orthostase-(Renin-Aldosteron-)Test

Indikation

Differenzialdiagnostik im Anschluss an den Nachweis eines primären Hyperaldosteronismus (Aldosteron-produzierendes Nebennierenrinden-Adenom vs. idiopathische/bilaterale Hyperplasie)

Testprinzip

Durch Orthostase (Aufrichten von der liegenden in die stehende Position) wird die Ausschüttung von Aldosteron und Renin (Angiotensinogen – Angiotensin I – Angiotensin II) induziert. Zu einem geringen Anteil wird die Aldosteronausschüttung auch via ACTH stimuliert (zirkadiane Rhythmik). Beim primären Hyperaldosteronismus erfolgt die Aldosteronausschüttung Angiotensin-II-unabhängig.

Hinweise und Durchführung

  • Kontraindikation: Herzerkrankungen, insbesondere schwere Herzinsuffizienz
  • Pausieren der Medikation und einer kochsalzarmen Diät sowie Ausgleich einer Hypokaliämie beachten (siehe unter Kochsalz-/Volumenbelastungstest)
  • Testbeginn 8 Uhr nach 8 h liegende Position über Nacht (nach zwischenzeit lichem Aufstehen für fakultative Nachttoilette 2 h vor Testbeginn strenges Liegen, optimal stationäre Bedingungen)
  • Messparameter [Material]: Aldosteron und Renin [EDTA-Plasma], bitte Kühl-/Gefrierbox (Best.-Nr. 260485) anfordern; EDTA-Blut sofort zentrifugieren, EDTA- Plasma abtrennen, einfrieren und gefroren in der Box einsenden

Testdurchführung

  1.  Blutentnahme basal (0 min)
  2.  3 Stunden Stehen und Umhergehen
  3.  Blutentnahme nach diesen 3 h

Bewertung

  • Unauffälliger Befund: Nach Orthostase steigen Renin und Aldosteron an; dieser Befund ist auch bei bilateralerNebennierenrinden-Hyperplasie / idiopathischem Hyperaldosteronismus möglich (Aldosteron basal hochnormal oder erhöht, Renin basal leicht bis mäßiggradig vermindert).
  • Autonome Aldosteronproduktion und andere, seltene Formen des primären Hyperaldosteronismus (Aldosteron-produzierendes Adenom oder Karzinom, Glucocorticoid-supprimierbarer Hyperaldosteronismus, sekundärer hyporeninämischer Hypoaldosteronismus): Ausbleiben des Anstiegs von Aldosteron und Renin.
  • Bei Ausbleiben des Anstiegs von Aldosteron trotz Orthostase und gleichzeitigem Nachweis eines einzelnen Nebennierenadenoms in der Bildgebung liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein primärer Hyperaldosteronismus vor.
  • Präoperativ, und bei allen anderen Konstellationen wird zur genauen Diagnostik ein Nebennierenvenenkatheter (selektive Nebennierenvenenblutentnahme mit Bestimmung des Aldosteron/Cortisol-Quotienten) gefordert.