Fahreignungsbegutachtung - Alkohol- und Drogenmissbrauch

Diese Fortbildung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die ein Alkohol- und Drogenabstinenzprogramm in Vorbereitung auf die MPU anbieten möchten.

Es werden Ihnen die theoretischen Grundlagen und Hinweise zur praktischen Durchführung eines verwertbaren Kontrollprogramms kompakt präsentiert. Der Inhalt entspricht der Vorgabe der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin gemäß dem Curriculum CTU 2 und erstreckt sich auf 8 Unterrichtsstundenmit folgenden Themen: Alkohol und Rauschmittel, Nachweis von Konsum,  Konsumhäufigkeit und Konsumkontrolle, Anforderungen an die Probennahme und Drogenanalytik für forensische Zwecke.

Einführung Alkohol und Alkoholmarker

  • Alkohol und Forensik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verkehrsmedizinisch relevante Wirkungsweisen
  • Alkoholberechnung, indirekte und direkte Alkoholmarker
  • Ethylglucuronid, Phosphatidylethanol und Fettsäureethylester

Kleine Drogenkunde

  • Drogen/Medikamente und Forensik
  • Opioide
  • Kokain
  • Stimulanzien
  • Cannabis
  • Legal highs
  • verkehrsmedizinisch relevante Medikamente
  • missbräuchlich verwendete Arzneimittel

Matrix Urin

  • Charakteristika
  • Probennahme
  • Manipulationsmöglichkeiten Nachweisbarkeitsdauer
  • Transport und Lagerung

Haare – vom Proband zum Labor

  • Charakteristika
  • Probennahme für die Fahreignungsdiagnostik
  • Haarbehandlung
  • Transport und Lagerung

CTU-Kriterien

  • Übersicht
  • Durchführungsbestimmungen
  • Änderungen bei Probennahme und Versand
  • Änderungen bei Laborleistungen
  • Änderungen bei der Befunderstellung Anforderungen an Labor und Analyse
  • Qualifikationen
  • Richtlinien
  • Analysenmethoden
  • Befundinterpretation
  • Dokumentation

Abschließende Zusammenfassung und Diskussion

  • Zusammenfassung wesentliche Kriterien für die Probennahme
  • Spezielle Fragen und „Problemfälle“ aus Ihrer Praxis
  • Diskussion
  • Klausur
       
Termin: 
21.03.2020
Zeit: 
09.00 - 16.00
 Uhr
Anmeldeschluss: 
13.03.2020
abgesagt
CME-Punkte: 
8+1 (Zusatzpunkt Lernerfolgskontrolle)
Kosten: 

Die Teilnahmegebühr beträgt 180,- Euro.

Referent/en: 

Dr. rer. hum. biol. Lars Wilhelm,
Dr. rer. nat. Svantje Hebenbrock,
Dipl. Biologe Stefan Jenckel,
Dipl.-Ing. Oliver Lehmitz

LADR Zentrallabor Dr. Kramer & Kollegen
Lauenburger Str. 67, 21502 Geesthacht

Veranstaltungsort: 

Ärztekammer Hamburg
Ebene 13
Weidestr. 122 b
22083 Hamburg

Anfahrt

Weitere Informationen: 
Veranstalter: 

Mit freundlicher Unterstützung von: 
ISG Intermed Service GmbH & Co. KG