CRH-Test

(Corticotropin-Releasinghormon-Test)

Indikation

a) Differenzierung des ACTH-abhängigen Hypercortisolismus (hypophysär, ektop)
b) Differenzierung von sekundärer (hypophysär) und tertiärer (hypothalamisch) Nebennierenrinden (NNR)-Insuffizienz
c) Überprüfung des hypophysäradrenalen Systems nach lang prolongierter, hochdosierter Glucocorticoid-Therapie

Testprinzip

CHR (Corticotropin-Releasinghormon) stimuliert selektiv die ACTH-produzierenden Zellen im Hypophysenvorderlappen und infolgedessen die adrenerge Cortisol-Ausschüttung.

Hinweise und Durchführung

  • Testdurchführung erfolgt nachmittags, zuvor 4 h nüchtern (Messergebnis wird durch Höhe des Ausgangswertes beeinflusst, circadianer Rhythmus plus Einfluss von Mahlzeiten)
  • Messparameter [Material]: Cortisol (Serum), ACTH (EDTA-Plasma). EDTA-Plasma gefroren in Kühl-/Gefrierbox (Best.-Nr. 260485) einsenden

Testdurchführung

  1.  > 30 min Ruhe
  2.  Basale Blutentnahme (0 min) ACTH und Cortisol liegend
  3.  Applikation von 100 μg CRH (bei Adipositas > 2. Grades 2 μg/kg Körpergewicht, Kinder 1 μg/kg Körpergewicht) langsam i. v. injizieren
  4.  Blutentnahmen ACTH und Cortisol nach 15, 30, 60 und 90 min

Bewertung

  • Unauffälliger Befund: ACTH-Anstieg auf das 2- bis 4-Fache des Ausgangswertes (nach 15 min und später), Cortisol-Anstieg um mindestens 50 % oder auf > 200 μg/l (zeitverzögert, ca. nach 30 min und später).
  • Ektope ACTH-Produktion (Hypercortisolismus): kein Anstieg von ACTH und Cortisol bei hohen Basalwerten.
  • Hypophysär bedingte ACTH-Produktion (Hypercortisolismus, Morbus Cushing): deutlicher Anstieg von ACTH (> 35 %) und Cortisol bei normal messbaren oder erhöhten Basalwerten.
  • Adrenales Cushing-Syndrom: keine Stimulation von ACTH und Cortisol ausgehend von nicht nachweisbaren ACTH-Konzentrationen.
  • Hypophysäre (sekundäre) NNR-Insuffizienz: fehlender Anstieg von ACTH und Cortisol bei niedrigen Basalwerten.
  • Hypothalamische (tertiäre) NNR-Insuffizienz: ggf. verzögerter und prolongierter Anstieg des ACTH.
  • Bei unklarem Testergebnis besteht die Möglichkeit einer optionalen Testerweiterung durch kumulative i.v.-Gabe von 50 μg CRH i. v. und 5 IU Lysin- oder Arginin-8-Vasopressin (50 ml 0,9 %ige NaCl-Lösung); Optimierung der ACTH- und Cortisol Reaktion.