Child-Pugh-Score

Beim Child-Pugh-Score (auch Child-Turcotte-Pugh-Score) handelt es sich um eine etablierte Klassifikation der Leberzirrhose in Abhängigkeit von klinischen und laborchemischen Parametern. Er  liefert  weiterhin Hinweise zur Abschätzung der Prognose des Patienten und spielt damit auch eine Rolle in der Dringlichkeitseinschätzung im Rahmen von geplanten Lebertransplantationen. 

Literatur: Herold G, und Mitarbeiter Innere Medizin 2011, 7. Auflage

Serum-Bilirubin mg/dl µmol/l
Serum-Albumin g/dl
INR
Aszites im Ultraschall
hepatische Enzephalopathie
 
   
Punktezahl:

Stadien und Aussagen zur Prognose

Anhand der Punktzahl erfolgt die Einteilung in die Child-Pugh-Stadien A bis C:

Punkte Stadium 1-Jahres-Überlebensraten 5-Jahres-Überlebensraten 10-Jahres-Überlebensraten perioperative Mortalität
5–6 A 84 % 44 % 27 % 10 %
7–9 B 62 % 20 % 10 % 30 %
10–15 C 42 % 21 % 0 % 82 %