Krankenhausmanagement

Kooperation • Wirtschaftlichkeit • Gemeinsamer Erfolg

Die LADR betreibt bundesweit in 47 Krankenhäusern mit mehr als 14.000 Betten Krankenhauslaboratorien und versorgt über 170 Krankenhäuser in der externen Leistungserbringung mit allen Leistungen der Laboratoriumsmedizin.

Unser Konzept sieht die Einbindung von Krankenhauslaboren in sektorenübergreifende regionale Netzwerkstrukturen vor. Labore an Krankenhäusern der Schwerpunkt- und Maximalversorgung stellen mit Spezialleistungen in der Immunhämatologie, Infektiologie und Toxikologie/Medikamentenanalytik das Zentrum dieser akkreditierten Strukturen dar.

Für kleine Krankenhäuser stellen laborersetzende POCT-Strukturen mit einer standortübergreifenden online-Vernetzung wirtschaftliche Modelle der Laborversorgung dar. Die Errichtung von Betriebsstätten medizinischer Versorgungszentren oder von Laborgemeinschaften Krankenhauslaboren erlauben eine sektorenübergreifende Leistungserbringung.

Die Formen der Zusammenarbeit mit Krankenhäusern reichen vom Betrieb der Krankenhauslabore, auch in gemeinsamen Gesellschaften mit Krankenhausträgern, bis hin zu Managementmodellen mit einer Teilbetriebsführung.

Zum Expertenteam

Zur Standortübersicht