Überprüfung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten

Parametrische und biologische Überprüfung Ihrer Reinigungs- und Desinfektionsgeräte

Für die Aufbereitung von Medizinprodukten sollten aufgrund der Reproduzierbarkeit der Ergebnisse bevorzugt maschinelle Prozesse angewendet werden. Die Überprüfung Ihrer Reinigungs- und Desinfektionsgeräte sichert die Qualität der Aufbereitung in Ihrem Haus.

Für die Untersuchung stehen 2 verschiedene Verfahren zur Verfügung. Bei der Untersuchung mittels Bioindikatoren wird die Abtötung einer bekannten Bakterienpopulation (meist Enterococcus faecium) überprüft. Bei der parametrischen Überprüfung wird die Absterbekinetik anhand einer Temperatut – Zeitkurve berechnet.

Die parametrische Überprüfung eignet sich sehr gut zur Überprüfung rein thermischer Desinfektionsprozesse, die Bioindikatoren sollten bevorzugt für chemothermische Prozesse eingesetzt werden.

In der folgenden Tabelle haben wir für sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

Gerätegruppe

Bioindikator

parametrische 
Überprüfung

Testkeim

A0-Wert

Quelle

Steckbeckenspü​le

 

x

  60 DIN EN ISO 15883-3
RDG für Instrumente   x   3000 DIN EN ISO 15883-2
RDG für OP-Schuhe   x   600 DIN EN ISO 15883-2
Geschirrspülmaschine x   Enterococcus faecium   DIN 10510/
DIN 10512
Waschmaschine x   Enterococcus faecium   DGHM Empfehlung*

*„Chemothermische Wäschedesinfektion“, Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie

Die Überprüfung sollte in der Regel halbjährlich erfolgen. Bei ausschließlicher Nutzung einer Steckbeckenspüle für Steckbecken und Urinflaschen kann die Frequenz auf jährlich verlängert werden.