Hämostaseologie in der ambulanten Medizin

Gerinnungsstörungen sind ein komplexes interdisziplinäres Thema, welches eine enge Zusammenarbeit zwischen dem behandelnden Arzt und dem Labor verlangt wie kaum ein anderer Bereich in der Medizin.
Im aktuellen Vortrag soll die Notwendigkeit der engen Abstimmung aller Beteiligten vor der Festlegung eines medizinisch sinnvollen und wirtschaftlich vertretbaren Untersuchungsprogramms dargestellt werden.
Thema sind auch erworbene Gerinnungsstörungen bei unterschiedlichen Systemerkrankungen, vor allem bei hämatologischen, bei Herz- und Gefäß-, bei endokrinen sowie bei Autoimmunerkrankungen.
Weiterhin wird es Erläuterungen zur Ursachenforschung von Thrombosen, Lungenembolien oder anderen thromboembolischen Ereignissen geben.

       
Termin: 
05.04.2017
Zeit: 
15.00  Uhr
Anmeldeschluss: 
29.03.2017
CME-Punkte: 
2
Kosten: 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Referent/en: 

Prof. Dr. med. Kai Gutensohn
Facharzt für Transfusionsmedizin
Facharzt für Laboratoriumsmedizin
LADR Zentrallabor Dr. Kramer & Kollegen, Geesthacht

Veranstaltungsort: 

LADR Laborzentum Nord-West
Technikerstr. 14
48465 Schüttorf

Anfahrt

Veranstalter: 

Mit freundlicher Unterstützung von: 
ISG Intermed Service GmbH & Co. KG