Gynäkologische Endokrinologie

Für die Diagnostik hormoneller Störungen der Frau, angefangen von Zyklusstörungen über Sterilitätsabklärung bis hin zu Wechseljahressymptomen, ist die endokrinologische Labordiagnostik, die Bestimmung von Hormonen, ein wichtiges Instrument.

Meist stellt sich dem niedergelassenen Arzt die Frage: Was bestimme ich bei welcher Symptomatik und - muss ich auf den Zyklus Rücksicht nehmen? Wann soll die Blutabnahme erfolgen?

Gern beraten wir Sie im Vorwege einer geplanten Diagnostik.

Bei der Bestimmung der weiblichen Zyklushormone sind klinische Angaben wie z.B. der Zyklustag eine wichtige Information, die uns hilft, Ihnen einen umfassend kommentierten Befund zu erstellen. Wenn Sie uns ihre klinische Frage formulieren, versuchen wir auch, Ihnen eine Therapieempfehlung  zu geben.  Alle Hormonuntersuchungen bei Frauen werden von endokrinologisch versierten Fachkollegen kommentiert.

Je mehr klinische Information Sie uns zur Verfügung stellen, desto umfassender kann die Stellungnahme ausfallen.

Kommentierte Beispielbefunde:

Hormonelle Insuffizienz
Sekundäre Sterilität/Kinderwunsch